Produktiv | Test-Server
Passwort vergessen?
Forgot your password?
Schliessen

Glossar

Hier finden Sie alle wichtigen Begriff und Bezeichnungen, um die i-taros Produktfamilie sowie die dazugehörigen Einstellungen noch besser zu verstehen:


Alphabet-Index
Der Alphabet-Index ist ein alphabetisch geordnetes Verzeichnis zu Orientierungszwecken. Der Index besteht aus den Buchstaben des Alphabets und wird in der Tabellenansicht angezeigt.


Allgemeine Anwendung
Die allgemeinen Anwendungen sind unabhängig von den Benutzerrechten jedem System-User zugänglich. Dabei handelt es sich um die Anwendungen Kalender, Kommunikation und Organisation. Siehe dazu: Individuelle Anwendungen


Arbeitsbereich
Im Arbeitsbereich lassen sich Daten eingeben, bearbeiten und anzeigen. Im Arbeitsbereich wird zwischen 3 verschiedenen Ansichten unterschieden: Datenübersicht, Tabellenansicht und Detailansicht.


Assistent
Ein Assistent führt Sie nacheinander durch mehrere inhaltlich voneinander abhängige  Arbeitsschritte. Erst bei Abschluss des Assistenten werden die Daten tatsächlich bearbeitet.


Auswahlkästchen
Damit ist ein Symbol gemeint (auch Checkbox genannt), welches zwei Zustände darstellen kann. Markiert und nicht markiert.


Benutzername
Der Benutzername ist mit einem Benutzerkonto und daher mit einer Anmeldung verbunden. Bei der Anmeldung im i-taros System ist der Benutzername die E-Mail Adresse


Bearbeitungsmodus
Der Bearbeitungsmodus ist eine Einstellung bei der Bearbeitung eines Datensatzes. Er soll verhindern dass zwei Mitarbeiter gleichzeitig an einem Datensatz arbeiten. Lassen sich der Bearbeitungsmodus nicht starten, bedeutet dies, dass ein anderer Mitarbeiter den Datensatz bearbeitet. Es wird eine Fehlermeldung angezeigt. Siehe dazu: Datensatz bearbeiten.


Button
Engl. für Schaltfläche. Siehe dazu: Buttonleiste.


Datenbereich
Der Datenbereich sagt aus, um welchen Datentyp es sich handelt. Er umfasst alle Datensätze dieses Typs (z. B. Person, Aufgabe etc.).


Datenblock
Datensätze können zur besseren grafischen Darstellung in Datenblöcke unterteilt werden. Beispiel: Personen besitzen in der Regel private Daten und geschäftliche Daten, welche die dazu gehörigen Datenfelder beinhalten und getrennt angezeigt werden.


Datenfeld

Ein Datenfeld ist die kleinste Einheit eines Datensatzes, z. B. ein Namensfeld oder ein Datum.


Datensatz
Ein Datensatz kann aus mehreren Datenfeldern und Verknüpfungen bestehen. Die Art und Anzahl der Datenfelder definiert der Datenbereich (z. B. Person).


Datenübersicht

In der Datenübersicht werden alle Datenbereiche der Anwendung dargestellt. Hier wird eine Auflistung aller Datentypen der Anwendung und die Anzahl der jeweils bereits vorhandenen Datensätze angezeigt.


Detailansicht

In der Detailansicht kann ein Datensatz angezeigt, bearbeitet oder neu eingegeben werden.


Dialog

Ein Dialog ist ein kleines Pop-up Fenster, welches in der Regel für ja/nein Fragen benutzt wird.


Dokumenttyp

Der Dokumenttyp legt fest, in welcher Form die Daten vorliegen. Beispiel: MS Word-Datei, JPEG-Grafik oder mp3-Datei.


Drag & Drop

Ist eine Methode zur Bedienung graphischer Benutzeroberflächen von Rechnern durch das Bewegen grafischer Elemente mittels eines Zeigegerätes. Bei dieser Methode werden Elemente mit der Maus ausgewählt und mittels gedrückter Maustaste über den Bildschirm bewegt. Das Loslassen der Maustaste führt zur Platzierung des ausgewählten Elementes an dieser Position.


E-Mail

Die E-Mail ist eine auf elektronischem Weg übertragene, briefartige Nachricht. Die E-Mail- Anwendung ist ein Programm, mit dem E-Mails empfangen, gelesen, geschrieben und versendet werden.


E-Mail Ansicht
Die E-Mail Ansicht ist die optische Darstellung der E-Mail Anwendung. Drei verschiedene Ansichten sind möglich.


Eltern-Kind-Beziehung
Die Eltern-Kind-Beziehung ist eine satzorientierte Baumstruktur, welche aus 2 Elementen besteht: dem Datensatz und der Parent-Child-Relation ("Eltern-Kind-Beziehung", PCR). Ein Datensatz, welcher der Vorgänger eines anderen Datensatzes ist, wird deshalb als "Parent" bezeichnet. Ein Datensatz, welcher der Nachfolger eines anderen Datensatzes ist, wird als "Child" bezeichnet. Hat dieser Datensatz keinen Nachfolger, so wird er als Blatt bezeichnet. Ein Parent kann mehrere Nachfolger haben, jedoch besitzt ein Child genau einen Parent. Siehe dazu: Verknüpfte Objekte (Registerkarten).


Filterfunktion
Die Filterfunktion ist eine Methode, die es ermöglicht, Daten, auf die im i-taros System zugegriffen wird, auszuwählen und zu sortieren. Die Filterfunktion verwendet datenbankbasiert Verfahren. Sie besteht in der Regel aus 2 Auswahllisten, einem Eingabefeld und dem Button zum Start des Filtervorgangs.


HTML-Format
Die Hypertext Markup Language (HTML) ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung von Inhalten wie Texten, Bildern und Hyperlinks in Dokumenten. E-Mails können in HTML erstellt werden.


Individuelle Anwendung
Die individuellen Anwendungen sind abhängig von den Benutzerrechten nicht allen System-User gleich zugänglich. Je nach Zugriffsrechten können z. B. Dokumenten-, Kundenbeziehungs- und Personalmanagement freigeschaltet sein. Siehe dazu: Allgemeine Anwendungen


Kombinierte Suche
Bei der Kombinierten Suche wird nach Datensätzen in den aktiven und den allgemeinen Anwendungen gesucht. In der Kombinierten Suche können Kriterien definiert werden, die bei der Suche nach einem Datensatz erfüllt sein müssen. Es handelt sich dabei um eine komplexe Suche, bei welcher die Suchergebnisse direkt weiterbearbeitet werden können (Drucken, Exportieren etc.). Die eingegebenen Suchkriterien können als Suchagenten gespeichert werden und bei zukünftigen Datensatzsuchen abgerufen werden. Siehe dazu: Suchagent.


Kopfzeile
Siehe dazu: Tabellenkopfzeile.


Menü

Das Menü ist eine Form der interaktiven Benutzerführung mit grafischer und zeichenorientierter Benutzeroberfläche. Es ermöglicht, den gewünschten Befehl aus einer vordefinierten Auswahl auszuwählen und ausführen zu lassen, ohne genaue Steuerbefehle kennen und anwenden zu müssen.


Menüleiste
Die Menüleiste befindet sich am oberen Rand der Seite der Benutzeroberfläche. Sie teilt sich auf in Menüs, Shortcuts und die Stichwortsuche.


Navigationsmenü
Das Navigationsmenü ermöglicht auf die verschiedenen individuellen Anwendungen zurück zugreifen, welche in Datenbereiche und Prozesse unterteilt sein können. Hier greifen Sie auch auf die allgemeinen Anwendungen zu, wie Kommunikation, Kalender, Organisation und Support.


Passwort
Das Passwort dient zur Authentifizierung und eindeutigen Identifizierung im System. Das Passwort wird  bei der Erstanmeldung vom Systemverwalter vorgegeben. Es kann nach der Erstanmeldung jederzeit geändert, gelöscht und wieder neu festlegt werden.


Pop-up
Das Pop-up ist ein visuelles Element des i-taros Systems. Pop-up Elemente springen auf und überdecken dabei andere Teile.


Prozess
Ein Prozess ist eine allgemein logische Abfolge einer Anwendung. Der Prozess soll dem System-User die Dateneingabe erleichtern.


Registerkarte
Die Registerkarte ist eine Sortier- und Navigationshilfe, die der weiteren Unterteilung von Einzelelementen dient. Sie dienen dazu, Informationen, Eingabefelder und Verknüpfungen eines Datensatzes auf mehreren, hintereinander liegenden Dialogfeldern anzuordnen. Dabei befindet sich immer ein Dialogfeld im Vordergrund. Durch Anklicken des entsprechenden Reiters kann man eine andere Registerkarte in den Vordergrund holen, wobei die Informationen und ggf. getätigten Einstellungen auf den vorher genutzten Registerkarten nicht bestehen bleiben. Sie müssen vorher gespeichert werden. Siehe dazu: Verknüpfte Objekte (Registerkarten).


Shortcuts

Damit sind die grafischen Schaltflächen in der Menüleiste gemeint, welche oft wiederholende oder besonderes wichtige Funktionen starten und deshalb zentral angeordnet sind, um eine schnellere Bedienung  zu ermöglichen.


Startseite
Unter Startseite versteht man die Einstiegseite im i-taros System. Sie bietet einen schnellen Überblick über die in dieser Woche fälligen und offenen Aufgaben sowie über aktuelle Termine (Geburtstage etc.).


Stichwortsuche
Bei der Stichwortsuche wird die Datenbank nach einem Wort durchsucht. Die Stichwortsuche ist eine einfache Suche und bezieht sich nur auf die gerade aktive Anwendung sowie die allgemeinen Anwendungen.


Suchagent
Ein Suchagent ist eine komplexe Suche welche jederzeit ausgeführt werden kann.


Suchkriterium
Ein Parameter der entweder erfüllt oder nicht erfüllt wird.


Symbol- und Bedienleiste
Die Symbol- und Bedienleiste ist eine Funktionsleiste in der E-Mail-Anwendung. Siehe dazu: E-Mail.


Tabellenansicht
In der Tabellenansicht können die vorhandenen Datensätze aufgelistet, sortiert und ausgewählt werden.


Tabellenkopfzeile
Die Tabellenkopfzeile dient zur Navigation der Tabellenansicht.


Überschriftenzeile
Die Überschriftenzeile ist Bestandteil der Tabellenansicht. Hier befinden sich die Titel für die einzelnen Spalten. Sie können die Datensätze durch Klick auf die Spaltentitel alphabetisch bzw. numerisch sortieren.

Aktuelles

Die B&IT Group erhält das Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“ des Stifterverbandes!

... mehr dazu hier

Info- & Bestell-Service
Jetzt Prämie sichern

Ihre Weiterempfehlungen lohnen sich! Sichern Sie sich gleich hier Ihre Prämie:

Empfehlen
Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht:

Kontakt aufnehmen
Ihr Feedback an uns

Wir freuen uns auf Ihr Feedback:

Feedback geben
Service-Partner